Datenschutzerklärung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzfassung

Wir erheben und veröffentlichen deine IP-Adresse, wenn du Artikel ohne Anmeldung kommentierst. Wenn du dir ein Nutzerkonto anlegst, musst du eine Mailadresse angeben, damit schützen wir uns vor SPAM und Missbrauch. Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Wir speichern außerdem Logfiles im üblichem Umfang, aber über einen längeren Zeitraum, da wir uns durch die ehrenamtliche Betreeung dieser Seite nicht täglich um Wartung und Beantwortung von Anfragen kümmern können. Die Logfiles beinhalten deine IP-Adresse. Sie werden nie veröffentlicht und nur zum Falle der Wartung und zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten im Falle einer Anklage/Anfrage ausgewertet. Wenn du Artikel oder Kommentare schreibst, stehen diese unter CC-BY-SA 4.0 öffentlich im Netz und können nur in seltenen Ausnahmefällen wieder gelöscht werden. Bitte bedenke das, bevor du etwas schreibst. Benutzerkonten können gesperrt, aber nicht gelöscht werden, um die Namensidentität und Wiedererkennbarkeit, die den Wert eines Wikis mit prägen, zu gewährleisten.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Marina Braun (für Chaos macht Schule Nord, ein Projekt des CCC Hansestadt Hamburg e.V.)
Zeiseweg 9
22765 Hamburg

Telefon: +49 (40) 401 801 23
E-Mail: me@foorbie.de

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Speicherung von Daten

Beim Lesen von Seiten auf leererschreibtisch.de werden nicht mehr Daten als in Server-Logfiles üblich aufgezeichnet. Jedes Wort, das öffentlich zu einem der Seiten beigetragen wird, etwa durch anlegen, editieren oder diskutieren eines Artikels, gilt als veröffentlicht. Falls Sie etwas schreiben, bedenken Sie, dass es für immer aufbewahrt wird. Das betrifft Artikel, Benutzerseiten sowie Diskussionsseiten.

Veröffentlichung von Daten

Beim Bearbeiten von Seiten im Wiki wird der Benutzername oder, falls Sie nicht angemeldet sind, Ihre IP-Adresse aufgezeichnet und mit Ihrem Beitrag veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert. Aus diesem Grund speichern wir auch Logfiles (siehe unten).
Als Benutzernamen können Sie bei der Account-Erzeugung Ihren echten Namen oder ein Pseudonym wählen. Die Mailadresse zur Beantratung eines Nutzerkontos wird nicht veröffentlicht. Die Angabe der Mail ist nur erforderlich, damit du eine Bestätigung erhalten kannst, wenn dein Konto freigeschaltet wurde. Wir schützen durch die Freischaltung unser Wiki vor SPAM. Außerdem kannst du die Mail zur Kontaktaufnahme mit anderen Wikinutzern nutzen, siehe den nächsten Unterpunkt.


Details

Benutzeraccounts

Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Sie können in Ihren Benutzereinstellungen eine E-Mail-Adresse angeben. Angemeldete Benutzer können Ihnen so E-Mails über die Wiki-Software schicken. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, es sei denn, Sie entschließen sich, auf eine E-Mail zu antworten oder die E-Mail wird aufgrund einer ungültigen E-Mail-Adresse an den Absender zurückgeschickt.

Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit ändern oder aus den Einstellungen entfernen, um eine Benutzung zu verhindern. Wenn keine E-Mail-Adresse angegeben wird, ist es nicht möglich, Ihnen ein neues Passwort zukommen zu lassen, falls Sie Ihr altes vergessen haben. Das Nutzerprofil kann dann nicht mehr verwendet werden.

Das Benutzerverhalten, wie etwa die letzten Bearbeitungszeiten, die Zahl der Bearbeitungen und auch der Inhalt jeder einzelnen Bearbeitung, sind über die Funktion "Benutzerbeiträge" öffentlich für jedermann einsehbar und können in aggregierter Form von anderen Benutzern veröffentlicht werden.

Viele Aspekte der Community-Interaktionen in Wiki-Projekten basieren auf Reputation und Respekt, die im Zuge der Arbeit an den Artikeln erwachsen sind. Passwörter sind die einzige Garantie, um die Integrität der Bearbeitungsgeschichte eines Benutzers zu gewährleisten. Alle Benutzer sollten sichere Passworte wählen und sie niemand mitteilen. Niemand soll wissentlich das Passwort eines anderen Benutzers, sei es direkt oder indirekt, veröffentlichen.

Cookies

Die MediaWiki-Software setzt bei jedem Seitenbesuch einen temporären Sitzungs-Cookie, der gelöscht wird, wenn Sie Ihren Browser beenden. Sie können diesen Cookie ablehnen, eine Anmeldung ist jedoch dann nicht möglich.

Weitere Cookies können bei der Anmeldung gesetzt werden, um Ihren Benutzernamen und/oder Passwort beim nächsten Besuch automatisch zu übergeben. Diese Cookies sind bis zu 30 Tagen gültig.

Logfiles

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Der Dienst wird gehostet bei Host Europe. Diese speichern zur Bereitstellung und Optimierung des Dienstes teilwiese personenbezogene Daten, siehe dazu die FAQ zur Speicherung von LogFiles. Die Logfiles werden nicht veröffentlicht.


Weitergabe von Daten an Dritte

Texte, die in leererschreibtisch.de veröffentlicht werden, sind unter den Bedingungen der Creativ Commons Lizenz ([CC-BY-SA]) anderweitig verwendbar.

Private Informationen, wie E-Mail-Adressen, werden wir nicht veröffentlichen, noch anders an Dritte weitergeben, außer Sie willigen darin ein oder es ist gesetzlich erforderlich.

Policy zur Herausgabe von aus den Logfiles erzeugten Daten

Personenbezogene Daten aus Logfiles werden von uns nur in folgenden Fällen herausgegeben:

  1. als Reaktion auf eine gerichtliche Herausgabeverfügung oder eine andere zwingende Verordnung der Strafverfolgungsbehörden
  2. der betroffene Benutzer stimmt der Herausgabe zu
  3. wenn ein Benutzer Artikel verunstaltet hat oder sich stets störend verhält, können wir dessen Daten freigeben, um ihn zu blockieren oder uns bei seinem Internetanbieter zu beschweren
  4. wenn die Informationen einen automatischen Datensammler betreffen und benötigt werden, um ein technisches Problem zu lösen bzw. zu illustrieren
  5. wenn es notwendig ist, um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit der Seite oder deren Benutzer sicherzustellen.


Datensicherheit

Diese Seite läuft mit der Software "MediaWiki" in Kombination mit geeigneten Extensions. Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dazu gehören unter anderem eine Verschlüsselung der Kommunikation via https, sofern Sie diese nicht selbst umgehen, und regelmäßige Updates der verwendeten Software MediaWiki.
Wir hosten diese Seite selber. (Auf einem gemieteten Server, die Sicherheitsmaßnahmen sind online zu lesen. Der Server wird mittels Plesk verwaltet, dabei werden anfallende Logs von uns selber für 10 Wochen zum Zwecke der Dienstoptimierung und Fehlerbehebung gespeichert. Der lange Zeitraum der Speicherung ist hierbei nötig, da das Projekt von Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit betrieben wird - es besteht daher nicht immer die Möglichkeit, auf Fehlermeldungen oder Anfragen innerhalb eines kürzeren Zeitraums zu reagieren.

Löschung von Daten

Einmal angelegte Benutzerkonten können nicht gelöscht werden. Es ist möglich, den Namen nachträglich zu ändern, es gibt jedoch kein Recht oder Garantie darauf.

Gelöschte Artikel und Artikelversionen können in der Regel weiterhin von Projekt-Administratoren eingesehen werden. Eine endgültige Löschung ist nur den Server-Administratoren möglich und kann - abgesehen von juristisch notwendigen Fällen - nicht garantiert werden.


Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
Im MediaWiki-Kontext bedeutet dies, das wir ihr Konto nicht löschen, aber sperren und die Mailadresse aus dem Konto entfernen. Bedenken Sie dies, ehe Sie sich ein Konto anlegen oder Artikel bearbeiten.
Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

Quellen der Erklärung

Diese Datenschutzregeln wurden größtenteils von PUG und den Datenschutzregeln der Wikimedia Foundation übernommen. Teile entstammen dem Datenschutzgenerator von RA Dr. Thomas Schwenke und sind ergänzt mit Hinweisen des Datenschutzgenerators der Kanzelei Wilde Beuger Solmecke. Die ZUsammenfassung und Überarbeitung wurde von Marina Braun durchgeführt.