Tutory

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzzusammenfassung:[Bearbeiten]

  • Idee: Arbeitsblätter online erstellen, mit OER-Lizenzen
  • Einsatzgebiet (Alter/ Zielgruppe): LehrerInnen
  • Einsatzgebiet (Fach): alle (Natwiss wird erarbeitet)
  • Medienkompetenz der User: mittel
  • technische Voraussetzung: Internetzugang, möglichst aktueller Browser
  • Sicherheit/ Datenschutz: mittel (Einschränkungen bei Bildersuche)


Funktionsumfang[Bearbeiten]

Man kann Arbeitsblätter mit verschiedenen Modulen darauf gestalten, diese werden dann automatisch mit den gewählten Lizenzen in die Datenbank übernommen und können wiederverwendet werden - so hat man auch Zugriff auf viele Materiaien von Kollegen und Kolleginnen.

Usability mit Beispielen[Bearbeiten]

Textblöcke und Bilder funktionieren gut. Besonders überzeugend ist das rasche Einbinden von freien Bildern über die globalen Bildersuchen. Mathematische Formeln sind bisher erst rudimentär implementiert, daran wird wohl gerade gearbeitet.

Beispieldatei (Vorlage für Feedback)

Kosten[Bearbeiten]

Kostenlose Basisversion mit 6 privaten Arbeitsblättern, alle weiteren Arbeitsblätter muss man veröffentlichen (dann kann man aber unbeschränkt viele erstellen). Tutory-Basic kostet 30€ im Jahr mit unbegrenzt vielen Arbeitsblättern und Zusatzfunktionen wie z.B. Kreuzworträtseln. Tutory-Premium kostet 60€ im Jahr, man kann dann die Seiten mit Schullogo versehen und kuratierte Premimumgrafiken nutzen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Verarbeitet werden: Standardmäßige HTTP-Requests (IP-Adresse, Browserversion, Betriebssystem usw.), "Session Cookie" (nur notwendige Vergabe), Registrierungsdaten inkl. möglicher freiwilliger Angaben, Weitergabe technische notwendiger Daten im minimalen Rahmen (EMail/ I/Browser/Nutzername) an Dienstleister (wg. Bezahlangebot an FastBill(EU) und wg. Mailkontakt an Rocket Sience Group/MailChimp (US mit privacy shield), wg. Chatkontakt an Userlike UG (EU)) und - im Falle einer Bildersuche - an flickr (US), pixabay (EU), Wikimedia (US) und Openclipart (US). Kritisch zu sehen ist die Nutzung von google analytics, dabei wird das Nutzerverhalten ausgewertet und es kann die IP Adresse (in seltenen Fällen) gemeinsam mit den Verhaltensdaten in die USA übermittelt werden. tutory hat sich aber bemüht, die Nutzung datenschutzkonform zu gestalten, u.a. werden die IP-Adressen standardmäßig anonymisiert. Google ist ebenfalls privacy-shield-zertifiziert. Positiv ist, dass die eingebundenen Anleitungsvideos von Youtube mit Datenschutzzusatz eingebunden werden. Die Datenschutzbestimmungen im einzelnen - sie ist sehr ausführlich und erklärt die eingebundenen Firmen deutlich.

Einsatzmöglichkeiten/ päd. Konzept[Bearbeiten]

persönliche Erfahrungen und allgemeine Einsatzideen, Bezug zu pädagogischen Konzepten, falls möglich

Quellen und Zusätze[Bearbeiten]

Homepage Der Artikel ist im Gespräch mit Thomas, einem der Geschäftsführer von Tutory, entstanden.

Alternativen[Bearbeiten]

  • worksheetcrafter Eher auf die Grundschule ausgerichtet
  • LibreOffice Offline, ohne Austausch, klassisches Bearbeitungsprogramm - es gibt aber eine kollaborative Erweiterung
  • googledocs online, ohne OER-Ansatz, keine Datenbank

Kategorien[Bearbeiten]